Nach oben
Eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Unsere Klinik von A bis Z

Für Ihre Rehabilitation in der Eifelklinik haben wir nützliche Informationen in alphabetischer Folge zusammengestellt. Wenn Sie eine bestimmte Auskunft suchen, klicken Sie in der Buchstabenleiste den ersten Buchstaben des gesuchten Wortes an. Sie werden dann automatisch an die richtige Textstelle geführt.

Achtsamkeitsbasierte Techniken werden heutzutage auch in der psychosomatischen Medizin erfolgreich eingesetzt. Historisch betrachtet ist „Achtsamkeit“ vor allem in der buddhistischen Lehre und Meditationspraxis zu finden. Achtsamkeitsbasierte Methoden wurden von Ärzten und Psychologen für Medizin und Psychotherapie „wiederentdeckt“ und genutzt. Die positive Wirksamkeit der Achtsamkeit ist ebenso wie die der Entspannungsverfahren wissenschaftlich bewiesen. Inzwischen wird das Prinzip der Achtsamkeit weltweit im Rahmen der Therapie oder Prävention einer Vielzahl verschiedener psychischer und körperlicher Probleme eingesetzt.

 

Unter Achtsamkeit verstehen wir eine besondere Form von Aufmerksamkeit. Es handelt sich dabei um einen klaren Bewusstseinszustand, der es erlaubt, innere und äußere Erfahrung im gegenwärtigen Moment ohne Bewertung zu registrieren und zuzulassen. Achtsamkeits-Übungen können dabei helfen, die Welt bewusster wahrzunehmen, mehr im Hier und Jetzt zu leben. Es geht darum, dem gegenwärtigen Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken und so mehr Gelassenheit im Alltag zu entwickeln. Dazu ist es wichtig, den inneren „Autopiloten“ abzustellen, das ständige Grübeln zu unterbrechen, die Sorgen abzuschalten und das Gedankenkarussell zu stoppen. Regelmäßiges Üben dieser speziellen Techniken führt zu einer inneren Lebenshaltung, die uns im Umgang mit Stress, Sorgen, Ängsten, Schmerzen usw. deutlich helfen kann und uns besser leben lässt.

Während der stationären Rehabilitation ist der Genuss von Alkohol und anderen Drogen nicht erlaubt. Siehe Hausordnung.

In der Eifelklinik besteht die Möglichkeite eine ganztätig ambulante Rehabilitation durchzuführen. Die Behandlungen finden montags bis freitags statt.

Angeln ist in Flüssen und Maaren möglich. Wenn Sie einen gültigen Fischereischein besitzen, können Sie nach Vorlage Ihrer Kurkarte bei der TouristInfo in Manderscheid eine Tageskarte kaufen.

Wir sind eine Klinik für Psychosomatische Medizin, die sich in vier Abteilungen gliedert. Bei unserer Organisation gehen wir davon aus, dass bei körperlichen, psychosomatischen und psychischen Erkrankungen die Diagnostik und Behandlung auf körperlicher, seelischer und sozialer Ebene stattfinden muss. Diese Aufgaben nehmen die vier Abteilungsteams und das Team der medizinischen Abteilung, unterstützt von Ernährungsberatung, Sport- und Bewegungstherapie, Sozialtherapie sowie Spezialtherapeuten wahr.

In allen Bettenhäusern unserer Klinik gibt es Personenaufzüge.

Während der stationären Rehabilitation sollten Sie selbst kein Auto fahren. Das Abstellen eines Autos ist auf dem Klinikgelände nicht möglich. Ein Parkplatz ist oberhalb des Klinikgeländes für Sie vorhanden. Die Klinik übernimmt bei Schäden keine Haftung.

Autogenes Training ist ein auf (Auto-)Suggestion beruhendes Entspannungsverfahren. Durch regelmäßige Wiederholungen und innere Vorstellungen, z.B. der Ruhe-Übung  („Ich bin ganz ruhig, nichts kann mich stören“), der Schwere-Übung („Mein rechter Arm ist ganz schwer“), der Wärme-Übung („Mein rechter Arm ist angenehm warm“), oder der Atem-Übung („Mein Atem fließt ruhig und gleichmäßig“), kann rasch ein tiefer Entspannungszustand hergestellt werden.

Unseren Bauerngarten finden Sie auf der Rückseite des Hauses 03. Sie können während Ihres Aufenthalts bei uns gerne an der Pflege und Gestaltung des Gartens mitwirken. 

Die Dauer einer Behandlung kann unterschiedlich lang sein. Die Bewilligung für stationäre Rehabilitation-Maßnahmen legt lediglich einen Zeitrahmen fest. Wenn Sie das Behandlungsziel erreicht haben und der Behandlungserfolg stabil ist, können Sie Ihre Rehabilitation beenden. Manchmal ist es aber auch nötig, die stationäre Rehabilitation zu verlängern. In diesem Fall stellen wir nach Absprache mit Ihnen rechtzeitig einen Verlängerungsantrag beim Kostenträger. Vor allem bei psychosomatischen Erkrankungen reichen 4 Wochen oft nicht aus, weil persönliche Veränderungen einfach Zeit brauchen.

In der Regel sind es Beschwerden und Symptome, die Sie zu uns führen. Ihr Wunsch nach Besserung ist verständlich. Aber ohne Ihre aktive Mitarbeit kann die Rehabilitation nicht erfolgreich sein. Planen Sie mit uns gemeinsam, was sich bessern soll und auf welche Weise. Setzen Sie sich realistische Ziele. Das heißt: Behandlungsziele, die in einem bestimmten Zeitraum erreicht werden können. Ihr Bezugstherapeut unterstützt Sie hierbei.

Während der therapiefreien Zeiten können Sie jeden Tag bis 22 Uhr Besuch empfangen. Besucher melden sich bitte an der Rezeption. Besuche von Mitpatientinnen und Mitpatienten in Ihrem Zimmer sind nicht erlaubt. Siehe Hausordnung.

Grundsätzlich sollten Sie sich nicht während der stationären Rehabilitation beurlauben lassen. Nur in Ausnahmefällen und aus medizinischen Gründen sind Beurlaubungen möglich. Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Bezugstherapeuten. Beurlaubungen genehmigt dann die Abteilungsleiterin oder der Abteilungsleiter.

Wir bieten Ihnen jeden Tag Bewegungstraining und Bewegungstherapie in vielfältiger Form an. Ihr Bezugsarzt stellt mit Ihnen ein persönliches Therapieprogramm zusammen.

Die Psychotherapeutin oder der Psychotherapeut, die oder der Sie am ersten Tag in unserer Klinik aufgenommen hat, begleitet Sie auch während der gesamten Rehabilitation und ist für Ihren Rehabilitationsverlauf verantwortlich.

Zur Blutentnahme kommen Sie in unser Labor. Den Zeitpunkt teilen wir Ihnen vorher mit. Bitte essen Sie am Tag vorher nichts mehr nach 19 Uhr. Trinken Sie dann nur noch Wasser oder Tee ohne Zucker. 

Wenn der Verdacht nahe liegt, dass Ihr Zuckerstoffwechsel gestört ist, nehmen wir mehrere Blutzuckeruntersuchungen am Tag vor.

Informieren Sie sich zu Ihrer Sicherheit über die möglichen Fluchtwege und schauen Sie nach, wo sich die Feuerlöscher auf den Stationsfluren befinden. In Ihrem Zimmer befindet sich eine Tafel mit Notrufnummern. 

In unserer gut ausgestattete Bücherei mit ungefähr 3.000 Büchern und Hörbüchern in verschiedenen Sprachen können Sie sich diese kostenlos ausleihen. Kommen Sie doch einfach zu den Öffnungszeiten einmal vorbei und lassen Sie sich beraten.

Wir bieten regelmäßig Fahrten in den Ort Manderscheid an. Sie können sich an der Rezeption zu diesen Fahrten anmelden (kostenpflichtig).

Die Elektrotherapie ist ein wichtiges Element der physikalischen Behandlung. Mit Gleichströmen und Interferenzströmen verschiedener Frequenzen können zum Beispiel Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt werden, auch chronische Schmerzen.

Entspannungsfähigkeit ist ein wesentliches Kennzeichen von körperlicher und seelischer Gesundheit. Eine Vielzahl groß angelegter wissenschaftlicher Untersuchungen hat gezeigt, dass bewährte Entspannungsverfahren wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen durchweg positive Auswirkungen auf Depressionen, Ängste, chronische Schmerzen, Stoffwechsel- und Hauterkrankungen, das Immunsystem und allgemeine Stresssymptome haben.

In der Ergotherapie werden über die Handlungsebene körperliche, soziale und kognitive Fähigkeiten gefördert. Das Erleben der eigenen Kreativität und das Vrmitteln von Erfolgserlebnissen kann eine Steigerung des Selbtwertgefühles hervorrufen. Eigene Ressourcen können erkannt oder reaktiviert werden. Ziel ist die Unterstützung zur Ausführung von alltäglichen Handlungen und die damit verbundene Teilnahme am sozio-kulturellen Leben.


Die Ergotherapie bietet dem Patienten die Möglichkeit, sich mit einem kreativen Material zu erproben, wie zum Beispiel Peddigrohr, Pappe/Papierarbeiten, Ton, Maltechniken und so weiter. Damit werden unter anderem Fähigkeiten wie Aktivitätenaufbau, Antriebssteigerung, Konzentration, Kommunikation, Feinmotorik, Stressbewältigung oder ressourcenorientiertes Handeln gefördert. Die Therapie wird in Gruppentherapie und Einzeltherapie angeboten.

Sie können täglich zwischen zwei Vollkostformen und einer vegetarischen Kost wählen. Wir verwenden überwiegend frische, qualitativ hochwertige Lebensmittel. Der Speiseplan ist abwechslungsreich und wird von uns sorgfältig zusammengestellt. Wenn Sie Diabetiker sind, verordnet Ihr Arzt eine für Sie geeignete Kost.

Die Ernährungsberatung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung ernährungsbedingter Erkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen und Gicht (Hyperurikämie). Wir beraten auch Patienten mit Essstörungen, wie zum Beispiel Adipositas oder Magersucht. In Vorträgen, Einzelgesprächen, Gruppengesprächen und Seminaren erfahren Sie von unseren Diätassistentinnen, wie Sie Ihre Ernährung verbessern oder umstellen können. In der Lehrküche bieten unsere Ernährungsberaterinnen Kochkurse an, in denen die Inhalte der Ernährungsberatung praktisch umgesetzt werden. Die Termine entnehmen Sie bitte Ihrem Therapieplan. Bei Fragen zum Thema Ernährung können Sie auch unsere offene Sprechstunde nutzen oder unsere Ernährungsberaterinnen im Speisesaal ansprechen.

Ein Fernsehgerät stellt Ihnen die Klinik kostenlos in Ihrem Zimmer zur Verfügung.

Geldautomaten befinden sich bei der Sparkasse und bei der Raiffeisenbank im Ort Manderscheid.

Im Eingangsbereich haben wir einen Geldwechselautomaten. Dort können Sie Geldscheine in Münzen wechseln.

Gesellschaftsspiele stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Während Ihres Aufenthaltes nehmen Sie an Vorträgen zur Gesundheitserziehung teil, zum Beispiel zu den Themen Stress, Sport und Risikofaktoren.

Siehe Kaffeeautomat.

In der Klinik ist das Benutzen von Mobiltelefonen erlaubt - jedoch nicht die Aufnahme von Filmen, Bildern und Tonaufnahmen. Während der Therapie ist das Mobiltelefon abzuschalten. Den besten Empfang haben Sie - topographisch bedingt - im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom (T-Mobile). Mit anderen Netzen haben Sie im Klinikgelände nur bedingten oder gar keine Empfang.

Die Hausordnung wird Ihnen mit den Klinikunterlagen zugesandt und liegt in Ihrem Zimmer aus. Wir möchten Sie bitten, sich an die Regeln unserer Klinik zu halten. Die Hausordnung dient dazu, das Zusammenleben in der Klinik zu regeln. Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Mitarbeiter der Klinik.

Über einen HotSpot können Sie in der Klinik ein kabelloses Netzwerk (WLAN) nutzen. (Die Kostenübersicht hierzu finden Sie auf den Internetseiten von T-Mobile. Verantwortlich für die Kosten und die Nutzung ist T-Mobile. Die Klinik stellt lediglich die Räumlichkeiten für die Hotspot-Sender zur Verfügung)

Hunde müssen leider draußen bleiben. Auf dem Klinikgelände sind Hunde an der Leine zu führen.

Wir bemühen uns, Ihnen die wichtigsten Informationen möglichst persönlich zu geben. Auf jeder Abteilung finden Gruppensitzungen statt, an denen die Patienten und das Abteilungsteam teilnehmen. Dort besprechen wir, was für das Zusammenleben in der Klinik wichtig ist.

 

Außerdem finden Sie auf den Abteilungen Informationstafeln. Auf den Abteilungen werden Ihnen Visiten, Untersuchungstermine, Freizeitaktivitäten und so weiter mitgeteilt. Die Informationsflächen am Haupteingang und der Informationsbildschirm neben der Rezeption weisen auf Veranstaltungen in der Klinik, in der Stadt Manderscheid und in der Region hin.

Siehe Hotspot.

Jeweils zwei Automaten für Heißgetränke und Kaltgetränke stehen Ihnen gegen Entgelt zur Verfügung.

In der Kasse können Sie Bargeld und Wertsachen hinterlegen.

Die Klinik hat eine eigene Kegelbahn, die den Anforderungen einer Bundeskegelbahn entspricht.

Der Kiosk befindet sich in der Caféteria. 

In der konzentrativen Bewegungstherapie wird der Körper als Ort des gesamten seelischen Geschehens verstanden. Es handelt sich um eine eigenständige, körperorientierte psychotherapeutische Methode.

Die Kunsttherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, um Gedanken und Gefühlen besser auszudrücken. Malen, Modellieren und Basteln helfen, einen direkten Weg zum Unbewussten zu finden. Inneren Bildern, Träumen, Fantasien, Wünschen, Erinnerungen und Ängsten können wir so eine konkrete Form geben.

Ihre Kurkarte dient Ihnen als Pfand, wenn Sie zum Beispiel Nordic Walking-Stöcke, Bügeleisen, Gesellschaftsspiele, Eispackungen und so weiter ausleihen möchten.

Die Klinik verfügt über eine modern eingerichtete Lehrküche. Dort erhalten Sie Kurse zum selbstständigen, gesundheitsbewussten Kochen. Unsere Ernährungsberaterinnen unterrichten und schulen Sie, wie Sie salz- und fettarm mit frischen Zutaten kochen können.

In Ihrem Zimmer befindet sich eine Rufanlage, über die Sie im Notfall das Schwesternzimmer auf Ihrer Station benachrichtigen können.

Bitte nehmen Sie während der stationären Rehabilitation nur die Medikamente, die Ihnen der behandelnde Arzt verordnet hat. Unser Prinzip lautet: So wenig Medikamente wie möglich, so viel wie nötig. Überlassen Sie bitte am ersten Tag alle mitgebrachten Medikamente Ihrem Abteilungspflegedienst. Der Pflegedienst gibt die medikamente aus. Bevor Sie abreisen, erhalten Sie eine Medikamentenmenge, die bis zu Ihrem nächsten Besuch beim Hausarzt ausreicht.

Bei der medizinischen Trainingstherapie handelt es sich um ein medizinisch ausgerichtetes, geräteunterstütztes Training zur Verbesserung von Kraft, Ausdauer und Koordination. In Ihrem ersten Termin bei uns wird Ihnen ein individuell auf Ihre gesundheitlichen Einschränkungen abgestimmtes Trainingsprogramm gezeigt, dass Sie nach ausführlicher Einweisung durch einen Therapeuten unter Aufsicht selbständig durchführen.

Siehe Handy.

Die Musiktherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das Klänge und Töne nutzt, um Gefühle erlebbar zu machen. Mit leicht zu spielenden Musikinstrumenten kann das Unbewusste seine eigenen, kreativen Ausdrucksformen finden. Das intensive Hören von Musik eröffnet einen Zugang zu Erinnerungen, Erfahrungen und Vorstellungen, die dann besser verarbeitet werden können.

Zwischen 20 Uhr und 7 Uhr sind ein Arzt und 2 Pflegekräfte in Bereitschaft. Sie sind über die Lichtrufanlage oder persönlich im zentralen Dienstzimmer zu erreichen.

Bitte halten Sie unbedingt die Nachtruhe zwischen 23:00 Uhr und 6:30 Uhr ein.

Nordic Walking ist ein effektives Ganzkörpertraining, bei dem die Herz-Kreislauf-Funktion verbessert und gleichzeitig die Armmuskulatur, Schultermuskulatur und Rückenmuskulatur gekräftigt wird. Neben den vom Arzt verordneten Therapiegruppen besteht die Möglichkeit, sich für die Freizeit kostenlos Nordic Walking Stöcke an der Rezeption auszuleihen, um die Technik zu vertiefen und den Trainingseffekt zu erhöhen.

Das Parken auf dem Klinikgelände ist nicht gestattet. Ein Patientenparkplatz ist oberhalb der Klinik vorhanden. Zum Beladen und Entladen sind für die Dauer von jeweils einer Stunde Stellplätze vor dem Haus markiert.


Für Schwerbehinderte mit dem Merkzeichen „G" nach dem Schwerbehindertengesetz sind gekennzeichnete Parkplätze reserviert. 

Unsere Patientenfürsprecherin bietet regelmäßig Sprechstunden an und erklärt in einem Vortrag in der ersten Woche des Aufenthaltes die Räumlichkeiten und die Organisationen in der Klinik.

Sie werden auf Ihrer Abteilungen von Ihrem Pflegedienst betreut. Ab 15 Uhr ist das zentrale Dienstzimmer besetzt. Unsere Mitarbeiter sind ständig über die Lichtrufanlage oder über die Rezeption für Sie zu erreichen.

Unter dem Begriff physikalische Therapie fasst man Therapieverfahren zusammen, die auf physikalischen Kräften wie Wärme, elektrische oder mechanische Reize beruhen.Zum Einsatz kommen diese Verfahren in erster Linie, um Schmerzen zu lindern, die Durchblutung im Geweben zu fördern und den Spannungszustand der Muskulatur zu senken.

Die Physiotherapie kommt zum Einsatz bei Rehabilitandinnen und Rehabilitanden mit akut behandlungsbedürftigen orthopädischen oder posttraumatischen Erkrankungen. Das Ziel ist unter anderem die Reduktion oder Prävention von Funktionsstörungen und Haltungsschwächen mittels spezieller Behandlungstechniken und Übungen.

Bei der progressiven Muskelentspannung wird durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht. Dabei werden nacheinander einzelne Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt und bewusst gehalten, um anschließend gelöst zu werden. Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit können unsere Patienten lernen, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchten. Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt und gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.

Der Begriff Psychosomatik geht auf die (alt-)griechischen Worte Psyche für „Seele“ und Soma für „Körper“ zurück. Eine Vielzahl von körperlichen Symptomen hat seelische Ursachen oder wird zumindest durch seelische Faktoren verstärkt. Die psychosomatische Behandlung findet deshalb sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene statt.

 

So werden z.B. bei chronischen Schmerzen neben körperorientierten Verfahren wie Sporttherapie auch Entspannungsverfahren wie Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation nach Jakobsen angeboten. Darüber hinaus bieten wir vermehrt achtsamkeitsbasierte Bewegungstherapien an, die Seele und Körper in Einklang bringen, wie zum Beispiel Yoga und Chi Gong.

 

Wesentlicher Bestandteil zur seelischen Behandlung der psychosomatischen Beschwerden ist die Psychotherapie. Dabei wird vor allen Dingen geklärt, unter welchen Bedingungen sich körperliche Symptome entwickelt haben bzw. Lösungen gesucht, die Symptomatik zu verbessern und langfristig zu heilen.

Psychotherapie bezeichnet allgemein die gezielte professionelle Behandlung psychischer Störungen oder psychisch bedingter körperlicher Störungen mit psychologischen Mitteln.

 

Psychotherapeutische Verfahren existieren bereits seit über 100 Jahren. Die moderne Psychotherapie wird durch unterschiedliche Therapieschulen (Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, humanistische Verfahren und systemische Therapie) geprägt. Unsere psychotherapeutische Ausrichtung orientiert sich am Konzept der allgemeinen Psychotherapie nach Grawe. Dabei werden wissenschaftlich gesicherte psychotherapeutische Verfahren - unabhängig von verschiedenen Therapieschulen - eingesetzt.

 

Als wesentliche Faktoren einer erfolgreichen Behandlung haben sich dabei eine tragfähige therapeutische Beziehung (das positive vertrauensvolle Verhältnis zwischen Patient und Therapeut), die Ressourcenaktivierung (die Stärkung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, die der Patient bereits mitbringt), die Klärung (die Unterstützung des Patienten, ein klares Bewusstsein für die Entstehung seiner Erkrankung zu gewinnen), die Problemaktualisierung (die Bearbeitung problematischer Erlebenszustände) und der Wirkfaktor Problembewältigung (Verfahren und Methoden, die Bewältigungsstrategien im Umgang mit Problemen stützen) bewährt.

Das Qualitätsmanagement der Eifelklinik ist nach QMS-Reha® zertifiziert.

Rauchen ist nur in einem gekennzeichneten Raucherbereich erlaubt. Ansonsten besteht ein komplettes Rauchverbot auf dem gesamten Gelände der Eifelklinik.

Hier haben Sie die Möglichkeit Faxnachrichten zu verschicken, Kopien zu machen und Briefmarken zu erwerben. Sie können sich ebenfalls zu Freizeitangeboten oder Fahrten in den Ort anmelden.

Ein großzügiger Saunabereich mit einer Finnischen Sauna, einer Softsauna und einem angrenzenden Ruhebereich steht Ihnen in Ihrer Freizeit kostenlos zur Verfügung. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Aushängen und Informationstafeln.

Unser Schwimmbad steht Ihnen zu festgelegten Zeiten auch in Ihrer Freizeit zur Verfügung. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Aushängen und Informationstafeln. Das Wasser hat eine Durchschnittstemperatur von 29°C und ist damit ideal für schonende Wassergymnastik oder einfach nur zum Entspannen. In den Sommermonaten können Sie das Freibad der Stadt Manderscheid kostenlos nutzen.

Die Sozialberatung unterstützt Sie, wenn Ihre Lebenssituation für Sie schwierig oder belastend ist. Häufig ist das der Fall, wenn es beispielsweise um Arbeitslosigkeit, berufliche Neuorientierung oder um finanzielle Schwierigkeiten geht. Unsere Sozialpädagogen bieten Einzelgespräche und Gruppengespräche für bestimmte Themen wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit. Wenn Sie eine Beratung wünschen, sprechen Sie mit Ihrem Bezugstherapeuten. Beachten Sie auch die offenen Sprechstunden der Sozialberatung.

Siehe Wanderungen.

Die Klinik hat einen gemeinsamen Speisesaal für alle Patienten. Bitte halten Sie sich an die Essenszeiten, die im Tagesablauf vorgesehen sind. So vermeiden Sie lange Wartezeiten. Bitte tragen Sie im Speisesaal angemessene Kleidung.

Sollten Sie plötzlich körperliche Beschwerden haben, kommen Sie in die ärztliche Sprechstunde der Medizinischen Abteilung oder wenden Sie sich im Notfall an den Dienst habenden Arzt. Die Termine für die ärztliche Sprechstunde stehen auf den Informationstafeln Ihrer Station.

Zwischen 7:00 Uhr und 17:30 Uhr ist Therapiezeit. Die einzelnen Termine entnehmen Sie bitte Ihrem Therapieplan.

Alle Patientenzimmer sind mit einem kostenpflichtigen Telefon ausgestattet. Im Aufnahmebüro erklären Ihnen unsere Mitarbeiter, wie das Telefon bedient wird.

In der Terminplanung regeln wir alle Untersuchungstermine und Behandlungstermine während Ihres stationären Aufenthalts. 

Der Therapieplan ist Ihr Behandlungsdokument für die gesamte Rehabilitation. Hier werden die Untersuchungstermine, die Behandlungstermine, die Termine für die Visiten und so weiter eingetragen. Bitte bringen Sie den Therapieplan zu allen Terminen mit.

Planen Sie Ihre Therapie aktiv mit. Je besser Sie mit uns zusammenarbeiten und je erreichbarer Ihre Therapieziele sind, desto besser wird das Behandlungsergebnis sein. Dies gilt sowohl für körperbezogene Behandlungen als auch für die Psychotherapie.

Siehe Waschmaschinen.

Bei der Aufnahme und im Verlauf der Rehabilitation werden notwendige Untersuchungen angeordnet. Die Termine stehen in Ihrem Therapieplan, ebenso Ort und Art der Untersuchung.

Veranstaltungen von Kabarettisten, Musikern und so weiter werden bei freiem Eintritt regelmäßig durchgeführt.

Gespräch mit dem Abteilungsleiter oder der Abteilungsleiterin und Teammitgliedern. Bei der Aufnahmevisite interessiert uns, welche Beschwerden Sie haben. Es geht dabei nicht so sehr um Diagnosen, sondern vielmehr darum, welche Auswirkungen Ihre Erkrankung hat und wie Sie damit zurechtkommen. Eine weiteres Abteilungsleitergespräch findet alle 14 Tage auf den Abteilungen statt. Hier möchten wir von Ihnen vor allem wissen, ob Sie mit Ihrem Therapieprogramm gut zurechtkommen.

Die Eifelklinik liegt in der Vulkaneifel in einem waldreichen Gebiet. Spazierwege und Wanderrouten sind gut ausgeschildert. Samstags und sonntags können Sie an geführten Wanderungen des Eifelvereins teilnehmen. Hinweise zu den Wanderungen finden Sie im Infobildschirm an der Rezeption und an den Infotafeln im Eingangsbereich.

Wir stellen Ihnen 2 gebührenpflichtige Waschmaschinen und Wäschetrockner zur Verfügung. Waschmarken erhalten Sie am Wertmarkenautomat.

Wertsachen wie Wertpapiere, Schmuck, teure Pelze und hohe Geldbeträge sind nur versichert, wenn sie in der Kasse hinterlegt werden. In Ihrem Kleiderschrank finden Sie ein Wertfach. Die Schlüssel für Ihren Kleiderschrank und das Wertfach erhalten Sie vom Pflegedienst. Bitte schließen Sie wertvolle Sachen und Geld ein, wenn Sie das Zimmer verlassen. Für verlorene Gegenstände können wir nicht haften. Bei den Umkleidekabinen zur Sauna und zum Schwimmbad befinden sich außerdem Schließfächer.

Siehe HotSpot.

Yoga führt zur Entwicklung eines besseren Körperbewusstseins, zu einer Steigerung der Wahrnehmung, einer Verbesserung von Haltung, Kraft und Ausdauer sowie der Körperbeweglichkeit. Es bewirkt eine Vertiefung der Atmung und  Atemräume werden bewusster wahrgenommen. Dies führt zu Stressreduktion und Entspannung.

Die Klinik ist nach QMS-Reha® zertifiziert.

Bitte geben Sie immer, wenn Sie die Klinik verlassen, den Zimmerschlüssel an der Rezeption ab. Wenn Sie den Zimmerschlüssel wieder abholen möchten, zeigen Sie bitte Ihre Kurkarte vor.